FuPa KK Allgäu 2

Aktuelle Nachrichten für die Kreisklasse Allgäu 2.
  1. Das Relegationsfieber bricht wieder aus. Und diesmal dauert die Zeit der K.O.-Spiele in Schwaben rund vier Wochen. Das liegt daran, dass die Spielklasse von der Regional- bis hinunter zur Kreisliga am Wochenende 18./19. Mai enden und dort die Vereine zwei Wochen lang ihre zusätzlichen Auf- und Absteiger ausspielen. Gleiches gilt für die unteren Ligen im Kreis Donau, während in den Kreisen Allgäu und Augsburg die reguläre Saison bis zu zwei Wochen länger dauert - und die Relegation dort direkt anschließend beginnt. Einen ständig aktualisierten Überblick gibt es natürlich auf FuPa.
  2. Im Sommer trennen sich nach dreijähriger Zusammenarbeit der Kreisklassist FC Loppenhausen und sein Trainer Besim Miroci. Das gab der Verein nun frühzeitig bekannt, um einerseits dem Erfolgstrainer Miroci die Chance auf einen neuen Trainerjob bei einem anderen Verein im Sommer zu ermöglichen, und um auch andererseits genügend Zeit für die Suche nach einem Nachfolger zu haben.

  3. Der Kreisklassist SV Schöneberg ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden: Marcus Eder wird die abstiegsbedrohte Mannschaft ab dem 1. Januar 2019 übernehmen und tritt damit die Nachfolge von Anton Wieser an. Wieser hatte zur Winterpause sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt.
  4. Ruft man sich die Abschlusstabelle der Kreisklasse Allgäu 2 aus der Vorsaison ins Gedächtnis, dann könnte man meinen, der Fußballgott hat zu Beginn der neuen Saison alles auf den Kopf gestellt. Da führt der TSV Zaisertshofen die Tabelle nach vier Spielen noch ohne Punktverlust an – im Juni schlossen die Mannen von Trainer Michael Scherer die Liga noch als Achter ab und hatten zwischenzeitlich doch so leichte Abstiegsängste. Ebenfalls in den Top-Fünf finden sich nun der TSV Mittelneufnach und der FC Bad Wörishofen, die sich in der abgelaufenen Spielzeit tatsächlich ein direktes Abstiegsduell geliefert haben.
  5. Einen neuen Weg hat Kreisspielleiter Elmar Rimmel (Kempten) beschritten. Zum ersten Mal gab es eine allgäuweite Spielgruppentagung. In Wolfertschwenden waren 148 Vereine aus dem Oberallgäu, Unterallgäu und Ostallgäu geladen, um den Versuch von Rimmel zu testen. Die Vereinsvertreter waren mit überwältigender Mehrheit dem neuen Format gewogen und hoben die Hand, als sich Rimmel am Ende der Veranstaltung erkundigte, ob es gefallen hat.
  6. Wer hat es in die FuPa-Elf des Jahres geschafft? In jeder Liga, in der es in der zurückliegenden Saison 2017/18 mindestens fünf Mal eine FuPa-Elf der Woche gab, haben wir die Abstimmungsergebnisse ausgewertet und veröffentlichen die Ergebnisse aller Ligen in den nächsten Tagen.
  7. Die Saison 2017/18 ist Geschichte, nun sind auch alle Relegationsspiele abgeschlossen. FuPa gibt einen Überblick.
  8. Nach der Saison ist vor der Relegation: In dieser Woche haben noch einige Teams aus der Region die Chance, ihrer Saison entweder das Sahnehäubchen mit dem Aufstieg aufzusetzen – oder die Saison schlicht zu retten. Die Relegationsspiele um den Auf- und Abstieg stehen an. Ab dem Mittwochabend sind die Teams im Kampf um freie Plätze von der Kreisliga bis zur A-Klasse im Einsatz. Wobei nicht alle Mannschaften scharf auf den Aufstieg sind, so verzichtete beispielsweise Türkiyemspor Mindelheim als Vizemeister der B-Klasse 2 freiwillig auf den Sprung in die A-Klasse. Was wiederum Freude beim TV Sontheim II ausgelöst hat, der kampflos den Sprung nach oben geschafft hat.
  9. Die Fußballerinnen des TSV Rott feiern einen perfekten Auftakt in die Rückrunde der Kreisligist, holen wichtige Punkte im Abstiegskampf. Beim TSV Peiting ist derweil der Wurm drin. Nach der zweiten Niederlage in Folge purzelt er erstmals seit dem siebten Spieltag von der Tabellenspitze. Die TSV-Reserve wartet weiterhin auf den ersten Punkt.
  10. Wer hat es in die FuPa-Elf des Jahres geschafft? In jeder Liga, in der es in der zurückliegenden Saison 2016/17 mindestens fünf Mal eine FuPa-Elf der Woche gab, haben wir die Abstimmungsergebnisse ausgewertet und veröffentlichen die Ergebnisse aller Ligen in den nächsten Tagen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok