Lokalsport Mindelheim

Lokalsport
  1. Bezirksligist Türkheim tut sich gegen Aufsteiger Blonhofen schwer, gewinnt aber dank seiner Keeperin. Der FC Loppenhausen bleibt in der Bezirksoberliga ungeschlagen.
  2. Nach der glatten Auftaktniederlage in Ravensburg rehabilitiert sich der ESVK beim 6:3-Erfolg gegen den EC Bad Nauheim. Dabei macht er es spannender, als es sein müsste.
  3. Zunächst bewahrt Eppishausens Keeper Dominik Wiblishauser sein Team vor dem Rückstand, dann schießt Lukas Wiblishauser den TSV Zaisertshofen fast alleine ab.
  4. Die SG Amberg/Wiedergeltingen gewinnt gegen den FC Bad Wörishofen. Und der bislang punktlose SV Mattsies schlägt den TSV Kirchheim.
  5. Der Tabellenführer siegt auch in Pfaffenhausen und bleibt weiter ohne Punktverlust.
  6. Schon nach wenigen Sekunden trifft der TSV Mindelheim zur Führung und lässt dem ASV Fellheim in der Folge keine Chance. Kammlach siegt dank doppelter Doppelpacks.
  7. Der Kreisliga-Absteiger feiert beim SV Schöneberg seinen ersten Saisonsieg. Lange Gesichter dagegen gibt es beim SV Bedernau, der nun die rote Laterne innehat.
  8. Bei Kreisligist Kammlach gibt es Parallelen zum Vorjahr, der TSV Mindelheim will seine Heimstärke nutzen. In der Kreisklasse muss Amberg/Wiedergeltingens Trainer improvisieren.
  9. Kurzzeitig standen die Türkheimerinnen vor dem Aus. Doch nun bestreitet die Mannschaft von Trainer Josef Alletsee am Samstag ihren Saisonauftakt bei einem Aufsteiger.
  10. Im Unterallgäu ist er längst eine Legende: Erich Huber aus Memmingerberg hat schon alles gewonnen, was es auf nationaler Ebene zu gewinnen gibt. Nun fuhr er zur Senioren-WM.
  11. Mit dem Auswärtsspiel beim amtierenden Meister Ravensburg beginnt die Spielzeit in der DEL2 für den ESVK. In der Vorbereitung gab es personelle Wermutstropfen.
  12. Der FC Memmingen zieht mit einem 2:0 gegen Illertissen ins Toto-Pokal-Viertelfinale ein
  13. Bei der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft Memmingen-Unterallgäu bereitet man sich sportlich auf den Ernstfall vor – mit viel Ehrgeiz und so manchen Hilfsmitteln.
  14. Der SV Oberrieden hat nach vier Spielen immer noch keinen Punkt abgegeben. Neu-Trainer Florian Huber freut’s, sagt aber auch: „Die schweren Brocken kommen noch“.
  15. Eigentlich haben der FC Memmingen und der FV Illertissen vor dem Pokalspiel am Dienstagabend andere Sorgen. Doch ein Erfolg im Achtelfinale kann auch beflügeln.
  16. Der SC Unterrieden feiert in der A-Klasse 2 einen Heimsieg gegen die SG Kirchdorf/Rammingen - dank eines Spielers, der mit 45 noch weiß, wo das Tor steht.
  17. Weil sich Kirchheim und Türkheim im Spitzenspiel die Punkte teilen, steht nun der FC Buchloe ganz vorn. Der zeigte in Zaisertshofen eine farbenprächtige Partie.
  18. Knapp ein Jahr mussten sich die Kicker des SV Tussenhausen gedulden, nun können sie endlich wieder auf ihrem Hauptplatz spielen. Wie gut, das merkte der SV Frechenrieden.
  19. Aufsteiger Türkiyemspor Mindelheim feiert den ersten Saisonsieg - und das in einem farbenfrohen Spiel.
  20. Diesmal war der amtierende Tabellenführer eine Nummer zu groß für den TSV Mindelheim.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok